Zum Inhalt springen

Kurzinterview mit Michael Rohrer - OKB

Title Portlet

Kurzinterview mit Michael Rohrer

ts-kurzinterview-michael-rohrer

Michael Rohrer ist Geschäftsführer bei der Lightguide AG mit Sitz in Kägiswil. Gemeinsam mit seinem Team ist er verantwortlich für das gesamte Beleuchtungskonzept im Neubau-Projekt.

Interview publiziert am 6. April 2021

Baustelle am 10. März 2021

Was genau ist eure Aufgabe als Lichtplaner?

Wir definieren jede einzelne Leuchte und bestimmen, wo diese platziert werden müssen, um ein stimmiges sowie normgerechtes Beleuchtungsergebnis zu erhalten. Ausserdem koordinieren wir die Bemusterungen und sind die Schnittstelle zwischen den verschiedenen Fachplanern, Installateuren und Leuchten-Lieferanten.

Was ist dein persönliches Highlight?

Die Lichtdecke im Eingangsbereich, die noch montiert wird. In einer speziellen Holzkonstruktion aus Kacheln sind rund 6000 LED-Punkte in die Decke eingebettet. Sie ermöglichen Farbtemperaturen von 2700 bis 6500 Kelvin. Damit können wir im Gebäude Tageslicht simulieren – ob Morgenstimmung, Mittagsstunde oder auch Abendsonne. 

Welches ist für euch die grösste Herausforderung?

Die Kombination von Normen und Ästhetik. Auf der einen Seite müssen wir die Normen bezüglich der geforderten Lichtmenge an den Arbeitsplätzen einhalten. Auf der anderen Seite stehen die Ästhetik und die Designwünsche der Architekten. Das alles unter einen Hut zu bringen, scheint manchmal fast unmöglich. Eine spannende Herausforderung für uns!

Schätzfrage: Wieviel Prozent des täglichen Strombedarfs können durch unsere Photovoltaik-Anlage abgedeckt werden?

Ich schätze, dass damit der Strombedarf von allen Leuchten abgedeckt werden kann. Also rund 30 Prozent des täglichen Strombedarfs.

Schließen Kontakt

kontakt-pop-up

Kontaktieren Sie uns

Fehler
Rufen Sie uns an

041 666 22 11


Schreiben Sie uns

Mitteilung senden


Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

Termin vereinbaren


So finden Sie uns

Standorte finden