Zum Inhalt springen

QR-Rechnung - OKB

Title Portlet

QR-Rechnung

ih-private-zahlungsverkehr-qr-rechnung

ts-private-zahlungsverkehr-qr-rechnung

Unbedingt beachten – ab 30. September 2022 gilt nur noch der QR-Zahlbeleg

Der Schweizerische Zahlungsverkehr ersetzt den roten und orangen Einzahlungsschein per 30. September 2022 durch den QR-Zahlbeleg. Ab diesem Datum werden keine mit einem roten oder orangen Einzahlungsschein in Auftrag gegebenen Zahlungen mehr ausgeführt.

Für all Ihre Zahlungen mit Ausführungsdatum ab dem 30. September 2022 ist ein QR-Zahlbeleg nötig. Kontaktieren Sie bitte den Rechnungssteller, sofern der Rechnung ein «alter» Einzahlungsschein beiliegt.

Dauerauftrag

Kontrollieren Sie Ihre Daueraufträge. Damit die Zahlung nach dem 30. September 2022 weiterhin ausgeführt wird, müssen die Daten des QR-Zahlbelegs erfasst werden. Beachten Sie bitte: Die Ausführung des Dauerauftrags wird ausgesetzt, sofern die Anpassung der Daten nicht rechtzeitig erfolgt.

Blitz-Auftrag

Denken Sie bitte daran, wenn Sie uns einen Blitz-Auftrag einreichen: Ab dem 30. September 2022 sind die «alten» Einzahlungsscheine ungültig. Die Zahlung wird nicht ausgeführt. Zudem hat für Sie die Rücksendung des Einzahlungsscheins die Verrechnung eines Unkostenbeitrags für den administrativen Aufwand zur Folge. 

Indem Sie von Rechnungsstellern eine QR-Rechnung verlangen, stellen Sie ein fristgerechtes Ausführen Ihrer Zahlungen ab dem 30. September 2022 sicher. Danke, dass Sie mit Ihrem Einsatz das Versäumnis des Rechnungsstellers wettmachen.

QR-Zahlbeleg

Abbildung des Zahlteils einer QR-Rechnung

  1. Empfangsschein: Ihre Quittung am Postschalter und Ihr Buchungsbeleg
  2. Zahlteil: Ihr Zahlungsbeleg
  3. Swiss QR-Code: Der Datenspeicher zum Ablesen
  4. Trennlinie: Ihre Abtrennhilfe


Zahlung ausführen
Wie Sie eine Zahlung vornehmen, entscheiden weiterhin Sie. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Scannen Sie mit der Mobile-Banking-App der Obwaldner Kantonalbank den Swiss QR-Code. Alle Zahlungsinformationen werden automatisch ins E-Banking übernommen.
  • Übertragen Sie direkt im E-Banking die im Zahlteil der QR-Rechnung aufgeführten Angaben (PDF) oder verwenden Sie die Funktion "App Scan für E-Banking" in der Mobile-Banking-App, um die Daten direkt ins E-Banking zu übertragen.
  • Trennen Sie den Zahlteil mit dem QR-Code an der perforierten oder gestrichelten Linie ab. Füllen Sie einen Blitz-Auftrag aus und reichen Sie beides zusammen zur Zahlungsausführung ein.


QR-Einzahlungsbeleg bestellen
Sie können im E-Banking unter dem Menüpunkt «Bestellung aufgeben» neue QR-Zahlbelege als PDF-Datei erstellen.


Bitte beachten Sie beim Blitz-Auftrag:
Nehmen Sie keine manuellen Änderungen auf der QR-Rechnung vor. Falls Angaben nicht stimmen, verlangen Sie eine neue QR-Rechnung. Mit diesem Vorgehen vermeiden Sie falsch ausgeführte Zahlungen. Bei der Auftragsausführung werden nur die im Swiss QR-Code enthaltenen Daten gelesen.

WICHTIG:  Für Zahlungen mit Ausführungsdatum ab dem 1. Oktober 2022 werden nur noch QR-Zahlbelege akzeptiert. Rote und orange Einzahlungsscheine werden nicht mehr akzeptiert. Sofern nötig, verlangen Sie beim Rechnungssteller den QR-Zahlbeleg. 

Flyer QR-Rechnung als PDF für Download

 

 

Schließen Kontakt

kontakt-pop-up

Kontaktieren Sie uns

Chatten Sie mit uns
Fehler
Rufen Sie uns an

041 666 22 11


Schreiben Sie uns

Mitteilung senden


Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie

Termin vereinbaren


So finden Sie uns

Standorte finden