Zum Inhalt springen

Obwaldner Kantonalbank mit nachhaltigem Wachstum 2023 erfolgreich unterwegs

Newsdetails

Zurück

15. Februar 2024

Obwaldner Kantonalbank mit nachhaltigem Wachstum 2023 erfolgreich unterwegs

Die Obwaldner Kantonalbank (OKB) präsentiert mit einem Geschäftserfolg von 27,06 Millionen Franken ein erfreuliches Ergebnis 2023. Sie erzielt bei den Kundenausleihungen ein nachhaltiges Wachstum von über 193 Millionen Franken und stärkt ihre Marktstellung als bedeutendste Hypothekarbank im Kanton. Gleichzeitig hält sie konsequent und weitsichtig die Kostendisziplin ein.

«Das gesamte OKB-Team hat 2023 sehr gut gearbeitet. Die Zahlen zeigen, dass die Ertragskraft in unserem Kerngeschäft hoch ist. Wir verfügen somit über eine gesunde Basis und haben trotz Wachstum unsere Kosteneffizienz gehalten. Insgesamt fällt das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2023 erfreulich aus», sagt CEO Margrit Koch. Positiv auf das Ergebnis ausgewirkt haben sich auch die Bewertungsgewinne aufgrund der Börsenentwicklung.

Über acht Millionen Franken für den Kanton
Die OKB entrichtet dem Kanton Obwalden 8,67 Millionen Franken als Gewinnausschüttung und Abgeltung der Staatsgarantie. Das entspricht rund 230 Franken pro Obwaldnerin und Obwaldner. Zudem zahlt sie pro Partizipationsschein 30 Franken Dividende aus. Bei einem Jahresendkurs von 1190 Franken entspricht das einer Rendite von 2,52 Prozent.

Nachhaltiges Wachstum bei Kundenausleihungen
Mit einem Volumen von 3,8 Milliarden Franken Hypothekarforderungen bestätigt die Obwaldner Kantonalbank ihre Spitzenposition im Ranking der Hypothekarbanken im Kanton. Das gesamte Ausleihungsvolumen per Ende 2023 beträgt 4,2 Milliarden Franken. Das entspricht einem Wachstum von 4,8 Prozent.

Das Eigenkapital per 31. Dezember beläuft sich auf 543,87 Millionen Franken. Das entspricht 9,03 Prozent der Bilanzsumme und weist die OKB als eine gut kapitalisierte und sehr stabile Bank aus. Einhergehend mit ihrem Wachstum hat die OKB ihre Reserven um 3,2 Prozent geäufnet und somit das Fundament weiter gestärkt.

Sehr zufrieden mit Zinsengeschäft
Der wichtigste Ertragspfeiler, das Zinsengeschäft, entwickelt sich 2023 sehr positiv. Der Brutto-Erfolg im Zinsengeschäft ist gegenüber dem Vorjahr um 5,3 Prozent gestiegen. Dank mehrmaliger und marktkonformer Zinsanpassungen profitiert die Kundschaft vom höheren Marktzinsniveau.

Neugeldzuflüsse und positive Börsenentwicklung
Das Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft partizipiert mit 9,73 Millionen Franken am Geschäftserfolg. Operativ wurde in allen Bereichen sehr gute Arbeit geleistet. Positiv auf den Ertrag im Anlagegeschäft wirken sich die Neugeldzuflüsse aus. Sie stehen für das grosse Vertrauen der Anlagekundschaft, für das Know-how der Anlagespezialistinnen und -spezialisten sowie die grosse Expertise des Private Bankings. Die OKB trifft zudem mit ihrem neuen nachhaltigen Anlageangebot «Service-Set Vermögensverwaltung ESG» den Zeitgeist.

Sowohl das Handelsgeschäft wie auch der übrige ordentliche Erfolg profitieren im Berichtsjahr von der positiven Entwicklung bzw. Normalisierung der Börsenverhältnisse. Die OKB erwirtschaftet starke Erträge aus dem Devisen- und Notenhandel. Sie verzeichnet Bewertungsgewinne bei den eigenen Finanzanlagen, die sich im übrigen ordentlichen Erfolg widerspiegeln.

Kosteneffizient unterwegs
Der Geschäftsaufwand kann mit 35,60 Millionen Franken auf dem Niveau des Vorjahres gehalten werden. Mit einer konsequenten und weitsichtigen Kostendisziplin ist die Bank trotz Wachstum sowie der Teuerung und regulatorischer Vorgaben effizient unterwegs. Die Cost-Income-Ratio von 50,9 Prozent, das Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag, bestätigt ihre Kosteneffizienz.

Die Ziele der Strategie 2022+ stets im Blick
Die OKB fokussiert sich in ihrem Tun stets auf ihre drei strategischen Ziele:

  • Echter Mehrwert für Kundinnen und Kunden erzielen
  • Persönlich und digital überzeugen
  • Erträge sicherstellen und diversifizieren

Die Bank investiert 2023 beispielsweise sowohl in die Beratungsqualität ihrer Mitarbeitenden wie auch in ihr Filialnetz. Sie erweitert ihr digitales Angebot und bietet neu über ihre digitale Filiale die Eröffnung des Vorsorgekontos Sparen 3 an. Im Oktober feiert sie die Eröffnung ihres Innovation Lab. Der DENKRAUM unterstützt Firmen aus der Region in ihrer strategischen Weiterentwicklung. Als Bank der Obwaldnerinnen und Obwaldner setzt sich die OKB mit ihrem Sponsoringengagement in Höhe von 620'000 Franken für einen attraktiven Lebensraum im Kanton Obwalden ein.

Ausblick Geschäftsjahr 2024
Für das laufende Jahr ist die Grundstimmung zuversichtlich. Die Obwaldner Kantonalbank wird ihren eingeschlagenen, nachhaltigen Wachstumspfad unter Einhaltung einer konsequenten und weitsichtigen Kostendisziplin fortsetzen.
 

Obwaldner Kantonalbank in Zahlen

in Millionen Franken 2023 Veränderung
Bilanzsumme 6‘023,14 +3,0%
Kundenausleihungen (brutto) 4‘180,65 +4,8%
Kundengelder (effektiv)  3'469,41 -0,9%
Eigenkapital vor Gewinnverteilung 543,87  +3,2%
Brutto-Erfolg Zinsengeschäft 52,75 +5,3%
Geschäftsaufwand -35,60 +0,5%
Bruttogewinn 34,33 +20,2%
Geschäftserfolg 27,06 +16,0%

 

Die detaillierten Zahlen sind im Kurzbericht per 31. Dezember 2023 (PDF) aufgeführt. Der ausführliche Geschäftsbericht 2023 erscheint am 9. April 2024.

se-weitere-neuigkeiten

Weitere Neuigkeiten

Newsübersicht (OKB)

Die Neuigkeiten können derzeit nicht abgerufen werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder probieren Sie es später noch einmal.

cs-medienmitteilung-kontakt

Ihr Medienkontakt

Fabienne Iten, Leiterin Unternehmenskommunikation

Fabienne Iten
Leiterin Unternehmens­kommunikation
041 666 22 16


E-Mail
Schließen Kontakt

kontakt-pop-up

Kontaktieren Sie uns

Unsere Berater sind Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr für Sie da.
 

Notfall-Telefonnummern

Rufen Sie uns an

041 666 22 11


Wir rufen Sie an

Rückruf anfordern


Schreiben Sie uns

Mitteilung senden


Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie

Termin vereinbaren


So finden Sie uns

Standorte finden