Zum Inhalt springen

Saron loest Libor ab - OKB

ih-kundenberatung-christina-hug

ts-saron-loest-libor-ab

SARON® löst LIBOR ab

Die britische Finanzmarktaufsicht schafft den Referenzzinssatz LIBOR per Ende 2021 ab. Abgelöst wird er in der Schweiz durch den SARON®. Dieser Wechsel tangiert all unsere Kunden mit einer LIBOR-Hypothek oder einem LIBOR-Darlehen.

 

Der Zinssatz eines LIBOR-Darlehens setzt sich aus dem LIBOR als Referenzzinssatz und der kundenindividuellen Marge zusammen. Für unsere Kunden mit einem LIBOR-Darlehen, abgeschlossen mit einer Laufzeit über den 31. Dezember 2021 hinaus, verändert sich mit dem Wechsel zum SARON® Folgendes: Die Höhe der zu leistenden Zinszahlung ist erst am Ende und nicht wie bisher am Anfang der jeweiligen Zinsperiode (Quartal) definitiv bekannt.

Grund: Beim SARON® handelt es sich grundsätzlich um einen Tageszinssatz. Um den Basiszinssatz für Darlehen zu bestimmen, wird der Durchschnitt der täglichen SARON®-Sätze von drei Monaten ermittelt.

Keine spürbaren Veränderungen für Kunden
Sowohl der LIBOR- als auch der SARON®-Zinssatz bewegen sich aktuell deutlich im Negativbereich und weichen nur marginal voneinander ab. Laut aktueller Prognosen dürfte dies kurzfristig so bleiben. Solange dieser Zustand anhält, ergeben sich für die Hypothekarkunden keine spürbaren Veränderungen. In dieser Phase gilt ein Referenzzinssatz von null Prozent. Somit bleibt nur die vereinbarte kundenindividuelle Marge als Zins geschuldet. Diese Marge sichern wir unseren Kunden für die ganze Vertragslaufzeit verbindlich zu.

Sie können selbstverständlich weiterhin jeweils auf ein Quartalsende in ein anderes Finanzierungsprodukt wie zum Beispiel in eine Fest-Hypothek wechseln. Unsere Kunden profitieren somit von äusserst attraktiven Zinsen bei maximaler Flexibilität.

Systemwechsel ist in Vorbereitung
Aktuell bereiten wir den Systemwechsel vor. Mit dem Wechsel wird das LIBOR-Darlehen zum Geldmarkt-Darlehen. Das neue auf dem SARON® basierende Geldmarkt-Darlehen werden wir per 1. Januar 2021 für Neugeschäfte einführen. Gleichzeitig nehmen wir das LIBOR-Darlehen aus unserem Angebot. Laufende LIBOR-Darlehen werden bis spätestens Ende 2021 umgestellt. Die betroffenen Kunden informieren wir frühzeitig über den Wechsel.
 

Der SARON®
Der Referenzzinssatz Libor (London Interbank Offered Rate) hat seit der Finanzkrise 2008/2009 an Aussagekraft verloren. Die Nationale Arbeitsgruppe für Referenzzinssätze in Franken (NAG) empfiehlt die CHF-Libor-Zinssätze durch den SARON® (Swiss Average Rate Overnight) zu ersetzen.

Der SARON® wird auf der Basis besicherter Ausleihungen zwischen Schweizer Finanzinstituten täglich dreimal durch die SIX Swiss Exchange AG fixiert. Er ist jeweils für einen Tag gültig. Weil er auf effektiv abgeschlossenen Transaktionen beruht, ist er sehr transparent und verlässlich.

 

Schließen Kontakt

kontakt-pop-up

Kontaktieren Sie uns

Unsere Berater sind Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr für Sie da.
 

Notfall-Telefonnummern

Rufen Sie uns an

041 666 22 11


Schreiben Sie uns

Mitteilung senden


Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

Termin vereinbaren


So finden Sie uns

Standorte finden