Zum Inhalt springen

Obwaldner Immobilienmarkt: Preiswachstum verlangsamt sich

Newsdetails

Zurück

16. November 2023

Obwaldner Immobilienmarkt: Preiswachstum verlangsamt sich

Nach wie vor weist der Obwaldner Immobilienmarkt eine ausgeprägte Preisdynamik auf. Im letzten Halbjahr lag die Wachstumsrate mit 2,6 Prozent nur noch unwesentlich über dem Schweizer Durchschnitt von 2,4 Prozent.

Die Jahreswachstumsrate der Hauspreise im Kanton Obwalden ist mit 7,6 Prozent noch immer sehr hoch. In den letzten sechs Monaten hat sich das Wachstum mit 2,8 Prozent aber merklich abgeschwächt und dem Schweizer Durchschnitt von 2,6 Prozent angenähert. Ein typisches Einfamilienhaus mit 180 Quadratmetern Wohnfläche und 600 Quadratmetern Grundstück wechselt für durchschnittlich rund 1,5 Millionen Franken die Hand. In Sarnen wird für dieses Objekt 1,7 Millionen Franken bezahlt, in Engelberg fast 1,9 Millionen Franken. Am wenigsten tief muss in der Gemeinde Lungern für das Musterhaus in die Tasche gegriffen werden. Es ist für etwas mehr als 1 Million Franken zu haben.

Grössere Verfügbarkeit an Eigentumswohnungen 
Das Jahreswachstum für Eigentumswohnungen fällt im Kanton Obwalden mit 6,3 Prozent nochmals sehr hoch aus. Erste Anzeichen einer Abschwächung des Preisanstieges sind jedoch feststellbar. Analog zum Häusermarkt erfolgte im letzten halben Jahr mit 2,4 Prozent eine Annäherung zur schweizweiten Entwicklung mit 2,1 Prozent. Im Vergleich zu Einfamilienhäusern besteht bei Eigentumswohnungen eine etwas grössere Verfügbarkeit, wie die Transaktionen belegen. Bei rund drei von vier handelt es sich um Eigentumswohnungen. 
Der Preis für eine typische Viereinhalbzimmer-Wohnung mit 140 Quadratmetern Wohnfläche, einem Balkon und Tiefgaragenplatz bewegt sich im kantonalen Durchschnitt bei etwas mehr als 1 Million Franken. In Giswil und Kerns ist ein solches Objekt geringfügig unter dieser Preisschwelle zu haben. In Lungern beträgt der Transaktionspreis rund 820'000 Franken.  

Beratungsangebot «Nachhaltige Immobilien»
Der Immobiliensektor ist ein wichtiger Ansatzpunkt, die Grösse des ökologischen Fussabdrucks zu reduzieren. In der Schweiz verursachen Gebäude mehr als einen Viertel der gesamten Treibhausgasemissionen. Die Obwaldner Kantonalbank bietet deshalb neu ab 2024 in Beratungen auch Wissen zum Thema «Nachhaltige Immobilien» an. 


Der detaillierte OKB-Eigenheimindex ist online unter www.okb.ch/eigenheimindex erhältlich.

se-weitere-neuigkeiten

Weitere Neuigkeiten

Newsübersicht (OKB)

Die Neuigkeiten können derzeit nicht abgerufen werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder probieren Sie es später noch einmal.

cs-medienmitteilung-kontakt

Ihr Medienkontakt

Fabienne Iten, Leiterin Unternehmenskommunikation

Fabienne Iten
Leiterin Unternehmens­kommunikation
041 666 22 16


E-Mail
Schließen Kontakt

kontakt-pop-up

Kontaktieren Sie uns

Chatten Sie mit uns
Rufen Sie uns an

041 666 22 11


Wir rufen Sie an

Rückruf anfordern


Schreiben Sie uns

Mitteilung senden


Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie

Termin vereinbaren


So finden Sie uns

Standorte finden