Zum Inhalt springen

Obwaldner Kantonalbank erhält Auszeichnung «Great Place to Start»

Newsdetails

Zurück

25. Februar 2021

Obwaldner Kantonalbank erhält Auszeichnung «Great Place to Start»

Die betriebliche Grundausbildung ist der Obwaldner Kantonalbank (OKB) wichtig. Sie engagiert sich sehr für einen gut qualifizierten Berufsnachwuchs. Ein Engagement, das ihre Lernenden schätzen. Wie die Auszeichnung «Great Place to Start / Beste Lehrbetriebe Schweiz 2021» beweist.

Das unabhängige Institut Great Place to Work® hat die OKB mit dem Zertifikat «Great Place to Start» ausgezeichnet. Eine Auszeichnung für Unternehmen mit einer vorbildlichen Arbeitskultur für Lernende. Die Zertifizierung basiert auf einer anonym durchgeführten Befragung der Lernenden. Die folgenden Aussagen erzielen einen Zustimmungswert von über 90 Prozent: Ich komme gerne zur Arbeit. Mit meiner Arbeit leiste ich einen wichtigen Beitrag. Die Berufsbildner machen ihre Arbeit sehr gut.

Nils Wolfisberg absolviert das zweite Lehrjahr zum Kaufmann. Auf Nachfrage sagt er über seinen Lehrbetrieb: «Ich bin stolz, anderen erzählen zu können, dass ich hier arbeite. Die OKB fordert einiges von uns Lernenden, aber sie bietet uns auch sehr viel. Hier ziehen alle an einem Strick. Gerne möchte ich nach meiner Ausbildung meine berufliche Karriere bei der OKB weiterführen.»

Persönliche Betreuung äussert wichtig
Die OKB legt in der Ausbildung ihres Berufsnachwuchses grossen Wert auf die persönliche Betreuung. In den letzten Jahren hat sie ihre Bemühungen diesbezüglich intensiviert. Bereits das Unterzeichnen des Lehrvertrages wird zum Beispiel als besonderes Ereignis gemeinsam mit dem Lernenden und dessen Eltern in den Räumlichkeiten der Bank zelebriert.

Pia Wallimann, Leiterin Berufsbildung, freut sich sehr über die Auszeichnung: «Unsere Lernenden haben sie uns ‹verliehen›. Die Auszeichnung bestätigt uns in dem, was wir tun. Gleichzeitig nehmen wir wertvolle Anregungen mit auf unseren weiteren Weg.» Die OKB ist erst die zweite Kantonalbank, die diese Auszeichnung erhält.

Objektive Standortbestimmung dank externer Beurteilung
Erstmals liess die OKB ihre betriebliche Grundausbildung von einer externen Stelle bewerten. «Wir wollten wissen, wo wir im Vergleich zu anderen Unternehmen stehen. Und wo wir Potenzial haben, unsere Berufsausbildung weiter zu professionalisieren», sagt Christoph Amstad, Leiter Personal & Entwicklung

Über 100 Lernende in 20 Jahren
Die OKB zählt zu den grössten Ausbildungsbetrieben im Kanton Obwalden. Sie bildet derzeit in vier verschiedenen Berufen 17 Lernende aus. Seit Sommer 2020 erstmals eine Lernende als Mediamatikerin EFZ. In den letzten 20 Jahren hat die Bank über 100 Lernende ausgebildet. Viele von ihnen arbeiten heute noch für sie oder sind im Rahmen von Alumni-Treffen mit der OKB in Kontakt.

Hinweis:
Ab sofort können sich interessierte Jugendliche online für die KV- und Informatik-Schnuppertage bewerben. Weitere Informationen: www.okb.ch/lehrstellen

 

Ihr Medienkontakt

Beatrix Küchler
Beatrix Küchler
Stv. Leiterin Unternehmenskommunikation

Nachricht senden
041 666 22 39

se-weitere-neuigkeiten

Weitere Neuigkeiten

Newsübersicht (OKB)

Die Neuigkeiten können derzeit nicht abgerufen werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder probieren Sie es später noch einmal.
Schließen Kontakt

kontakt-pop-up

Kontaktieren Sie uns

Rufen Sie uns an

041 666 22 11


Schreiben Sie uns

Mitteilung senden


Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

Termin vereinbaren


So finden Sie uns

Standorte finden