Zum Inhalt springen

Obwaldner Kantonalbank auf Kurs – Halbjahresergebnis bestätigt Erwartungen

Newsdetails

Zurück

20. Juli 2023

Obwaldner Kantonalbank auf Kurs – Halbjahresergebnis bestätigt Erwartungen

Die Obwaldner Kantonalbank (OKB) präsentiert mit einem Geschäftserfolg von 15,51 Millionen Franken nach den ersten sechs Monaten im Berichtsjahr ein gutes Ergebnis. Bis zur Jahreshälfte erzielt sie bei den Kundenausleihungen ein Wachstum von knapp 120 Millionen Franken. Sie festigt ihre Marktstellung als bedeutendste Hypothekarbank im Kanton. Mit Zuversicht blickt die Bank der zweiten Jahreshälfte entgegen.

Der Vorjahresvergleich zeigt, dass die OKB in den ersten sechs Monaten des Berichtsjahres sehr gut gearbeitet hat. «Wir haben ein erfreuliches Wachstum bei den Kundenausleihungen erzielt. Das Zinsengeschäft hat sich positiv entwickelt. Und wir konnten unsere Kosteneffizienz dank eines umsichtigen Managements und der eingehaltenen Kostendisziplin verbessern», sagt CEO Margrit Koch. Positiv auf das Ergebnis ausgewirkt haben sich auch die Bewertungsgewinne aufgrund der Börsenentwicklung.

Starkes Wachstum bei Kundenausleihungen
Mit einem Volumen von knapp 3,8 Milliarden Franken Hypothekarforderungen bestätigt die OKB ihre Spitzenposition im Ranking der Hypothekarbanken im Kanton. Das gesamte Ausleihungsvolumen wächst um 3,0 Prozent und beläuft sich per Mitte 2023 auf 4,11 Milliarden Franken.

Das Eigenkapitel per 30. Juni 2023 beträgt 532,22 Millionen Franken. Das entspricht 8,7 Prozent der Bilanzsumme.

Sehr zufrieden mit Zinsengeschäft
Der wichtigste Ertragspfeiler, das Zinsengeschäft, hat sich im ersten Semester 2023 sehr positiv entwickelt. Der Brutto-Erfolg im Zinsengeschäft ist im Vorjahresvergleich um 6,4 Prozent gestiegen. Die Verzinsung der Schweizerischen Nationalbank auf Guthaben hat einen grossen Teil dazu beigetragen.

Unternehmensspezifische Situationen veranlassten die Bank, Wertberichtigungen in Höhe von einer Million Franken zu bilden, um mögliche Kreditausfälle zu tragen. Dies führt zu einem um 3,5 Prozent tieferen Netto-Erfolg im Zinsengeschäft gegenüber der Vorjahrsperiode.

Neugeldzuflüsse und positive Börsenentwicklung
Das Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft partizipiert mit 4,65 Millionen Franken am Geschäftserfolg. Positiv auf den Ertrag im Anlagegeschäft wirken sich die Neugeldzuflüsse aus. Sie stehen für das grosse Vertrauen der Anlagekundschaft und für das Know-how der Anlagespezialistinnen und -spezialisten des Private Bankings.

Während das Handelsgeschäft und der übrige ordentliche Erfolg im Vorjahr deutlich von der negativen Börsenentwicklung gezeichnet waren, profitieren in diesem Semester des Berichtsjahres beide Positionen von der positiven Entwicklung bzw. Normalisierung der Börsenverhältnisse.

Kosteneffizient unterwegs
Der Geschäftsaufwand fällt unter anderem aufgrund der Teuerung um 3,0 Prozent bzw. eine halbe Million Franken höher aus. Dies entspricht den Erwartungen der OKB. Das Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag bestätigt ihre Kosteneffizienz.

Ergebnis entspricht den Erwartungen
Aufgrund der Börsenentwicklung übertrifft der Geschäftserfolg den Vorjahreswert deutlich. Die OKB wirtschaftet im operativen Geschäft sehr gut. Es ist das Resultat des grossen Vertrauens der Kundschaft und der intensiven Arbeit aller Mitarbeitenden.

Ausblick
Die OKB ist bei Jahreshälfte auf Kurs. Der bisherige Geschäftsverlauf lässt auf ein gutes Jahresergebnis 2023 schliessen. Das zweite Semester wird etwas schwächer ausfallen, da die Dividendenerträge aus Beteiligungen hauptsächlich im ersten Halbjahr anfallen. Die Bank beobachtet den Zins- und Kapitalmarkt weiterhin genau. Sie wird auch zukünftig zeitnah auf Veränderungen reagieren, sodass ihre Kundschaft davon profitieren kann.

Mit der neuen Strategie 2022+ hat die Bank den Grundstein zu einer gesunden Weiterentwicklung des Unternehmens gelegt. Einhergehend mit ihrer Immobilienstrategie und im Zusammenhang mit dem Projekt «Entwicklung Sarnen Nord» konnte die OKB die Parzelle 2522 per 1. Juli 2023 von der Kipfer GmbH kaufen. Es ist dies ein weiterer Schritt bei der Realisierung ihres strategischen Ziels, ihre Erträge zu diversifizieren. Die OKB blickt zuversichtlich dem weiteren Verlauf des Berichtsjahres entgegen.
 

Obwaldner Kantonalbank in Zahlen

in Millionen Franken 30.06.2023 Veränderung
Bilanzsumme 6‘140,09 +5,0%
Kundenausleihungen (brutto) 4‘105,42 +3,0%
Kundengelder (effektiv) 3‘473,73 -0,8%
Eigenkapital 532,22 +1,0%
Brutto-Erfolg Zinsengeschäft 27,24 +6,4%
Geschäftsaufwand -18,11 +3,0%
Geschäftserfolg 15,51 +50,1%

 

Die detaillierten Zahlen sind im Halbjahresbericht per 30. Juni 2023 (PDF) aufgeführt.

se-weitere-neuigkeiten

Weitere Neuigkeiten

Newsübersicht (OKB)

Die Neuigkeiten können derzeit nicht abgerufen werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder probieren Sie es später noch einmal.

cs-medienmitteilung-kontakt

Ihr Medienkontakt

Fabienne Iten, Leiterin Unternehmenskommunikation

Fabienne Iten
Leiterin Unternehmens­kommunikation
041 666 22 16


E-Mail
Schließen Kontakt

kontakt-pop-up

Kontaktieren Sie uns

Unsere Berater sind Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr für Sie da.
 

Notfall-Telefonnummern

Rufen Sie uns an

041 666 22 11


Wir rufen Sie an

Rückruf anfordern


Schreiben Sie uns

Mitteilung senden


Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie

Termin vereinbaren


So finden Sie uns

Standorte finden