Zum Inhalt springen

Obwaldner Kantonalbank erwirbt Grundeigentum in Sarnen Nord

Newsdetails

Zurück

5. Januar 2023

Obwaldner Kantonalbank erwirbt Grundeigentum in Sarnen Nord

Die Obwaldner Kantonalbank (OKB) erwirbt von der Sika Manufacturing AG Grundeigentum. Ein Schritt, der in die neue Immobilienstrategie der OKB passt und zum nachhaltigen Erfolg von Obwalden beiträgt. Es soll ein Generationenprojekt werden und Obwalden als Wirtschaftsraum weiter stärken.

Am 20. Dezember 2022 hat die OKB weiteres Grundeigentum in Sarnen Nord erworben. Verkäuferin ist die Sika Manufacturing AG, die nicht verwendete Grundstücke veräusserte. Die drei Kaufobjekte befinden sich in der Nachbarschaft des OKB-Hauptsitzes. Es handelt sich um ein Industriegebäude, ein unbebautes Grundstück sowie ein Bürogebäude im Baurecht. Nutzen und Schaden sind per 31. Dezember 2022 an die OKB übergegangen. Die OKB will damit einen Beitrag zum nachhaltigen Erfolg von Obwalden leisten. Bankratspräsident Daniel Dillier sagt: «Wir wollen das Gebiet Sarnen Nord aufwerten, beleben und attraktiv gestalten. Dass wir diese drei Objekte erwerben konnten, eröffnet uns grosse Chancen.» Zurzeit werden verschiedene Varianten für mögliche Entwicklungen geprüft. Voraussichtlich werden neue Wohn- und Gewerberäume entstehen. «Wir haben eine klare Vision, aber die Umsetzung passiert nicht von heute auf morgen. Wenn wir den Ort nachhaltig entwickeln möchten, braucht es Zeit. Wir sehen es als Generationenprojekt.»

OKB verfolgt eine neue Immobilienstrategie
Der Erwerb dieser Grundstücke passt in die Strategie 2022+ der OKB. Das Sicherstellen und Diversifizieren der Erträge ist eines von drei strategischen Zielen, welche die OKB mit ihrer neuen Strategie verfolgt. CEO Margrit Koch erklärt: «Mit der Diversifikation der Erträge einher geht unsere neue Immobilienstrategie. Dass wir nun direkt in unserer Nachbarschaft Grundeigentum kaufen konnten, ist ein grosser Glücksfall – für uns, für Sarnen sowie für den Kanton Obwalden.» 

Vor über sechs Jahren, im September 2016, hat die OKB das Bauland für ihren neuen Hauptsitz im Gebiet Feld übernommen. Das war gleichzeitig der Startschuss für die Entwicklung dieses Ortsteils. Ende August 2021 eröffnete sie ihren neuen Hauptsitz nach rund zweijähriger Bauzeit. Im November 2021 folgte der Spatenstich eines weiteren Projekts in Sarnen Nord, bei dem die OKB als Partnerin agiert: Mit dem Projekt QUBO entsteht ein Ort für Innovation, Unternehmertum und branchenübergreifende Zusammenarbeit. Im Herbst 2023 wird der erste Teil bezogen. 

Bilder

Daniel Dillier, OKB-Bankratspräsident
Bankratspräsident Daniel Dillier: «Wir wollen das Gebiet Sarnen Nord aufwerten, beleben und attraktiv gestalten. Dass wir diese drei Objekte erwerben konnten, eröffnet uns grosse Chancen.»
 
Margrit Koch, OKB-CEO
CEO Margrit Koch: «Mit der Diversifikation der Erträge einher geht unsere neue Immobilienstrategie. Dass wir nun direkt in unserer Nachbarschaft Grundeigentum kaufen konnten, ist ein grosser Glücksfall – für uns, für Sarnen sowie für den Kanton Obwalden.»
 

se-weitere-neuigkeiten

Weitere Neuigkeiten

Newsübersicht (OKB)

Die Neuigkeiten können derzeit nicht abgerufen werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder probieren Sie es später noch einmal.

cs-medienmitteilung-kontakt

Ihr Medienkontakt

Fabienne Iten, Leiterin Unternehmenskommunikation

Fabienne Iten
Leiterin Unternehmens­kommunikation
041 666 22 16


E-Mail
Schließen Kontakt

kontakt-pop-up

Kontaktieren Sie uns

Unsere Berater sind Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr für Sie da.
 

Notfall-Telefonnummern

Rufen Sie uns an

041 666 22 11


Wir rufen Sie an

Rückruf anfordern


Schreiben Sie uns

Mitteilung senden


Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie

Termin vereinbaren


So finden Sie uns

Standorte finden


Diese Seite verwendet Cookies und nutzt Website-Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend den Interessen der User anzuzeigen. Zur weiteren Information lesen Sie bitte unsere Cookie Policy und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.